Lade…

Aktivitäten

 

 TERMINVORSCHAU:

  -----

Wir Lehrerinnen und Kinder möchten uns sehr herzlich bei der Stadtgemeinde Bruck/Leitha für unsere Boulderwand bedanken!

Sie bietet viele neue Bewegungsanreize und Impulse, die es gilt ab nun zu entdecken und zu fördern. Sie wird von den SchülerInnen begeistert angenommen.

Da es einen engen Zusammenhang zwischen Lernen und Bewegung gibt, konfrontieren wir und versuchen wir unsere Kinder mit immer neuen Möglichkeiten zur Bewegung zu motivieren.

Ein weiterer Schritt ist  auch die Kooperation mit der Turn- und Sportunion im Rahmen der Initiative Kinder gesund bewegen. Dies ist ein bundesweites Programm zur Bewegungsförderung für Kinder im Kindergarten, in der Volksschule und im Sportverein.

Das Programm will mehr Bewegung und Sport in den Alltag von Kindergarten- und Volksschulkindern bringen. Die Umsetzung wird durch die Sport-Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und in unserem Fall der SPORTUNION sichergestellt. Ziel ist es, möglichst viele Kinder in den Österreichischen Volksschulen und Kindergärten zu bewegen. In diesen Stunden sind die SchülerInnen unter der engagierten und kompetenten Leitung von Gabriele Dworak und der Assistenz von Caroline Nemeth mit Feuereifer bei der Sache.

Im Rahmen der Kooperation mit der ÖGK (vormals NÖGKK) beginnt im 2. Semester das Samurai - Shiatsu- Programm, das die Sinnessysteme anregt, das Körperbewusstsein fördert und Verspannungen löst. Es besteht aus speziellen Übungen, die der Gesundheitsförderung, der Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit und der Unterstützung einer gesunden Haltung dienen. Jede Klasse erhält 3 Workshops (März/April) mit Frau Mag. Eva Glatzer, die als Trainerin  mit den Kindern arbeiten wird. Die Techniken werden speziell für den Schulalltag kindgerecht aufbereitet und das Programm ist so konzipiert, dass die Kinder bereits nach kurzer Zeit alle Übungen eigenständig und effektiv ausführen können.

Durch die Anwendung des Programms wird Stress abgebaut und die Aufmerksamkeit verbessert. Darüber hinaus lernen die SchülerInnen, dass sie mit einfachen Mitteln etwas bewirken können, was ihnen Mut und Zuversicht schenkt, um die Aufgaben, die das Leben stellt, bewältigen zu können.

Zusätzlich werden Eltern-Kind-Workshops am Nachmittag von 17:00 bis 18:30 Uhr im Turnsaal der Volksschule Hauptplatz angeboten.

 Wir sind eine von 33 "H2NOE - Wasserschulen" in Niederösterreich!

 In Wasserschulen wird darauf geachtet, dass die Schülerinnen und Schüler ausreichend Wasser trinken.                                                           Das fördert die Leistungsfähigkeit und ist ein wichtiger Beitrag zum Schutz vor Karies und Übergewicht.

 Die Vorteile auf einen Blick:

  • Aufmerksamere und konzentriertere Schülerinnen und Schüler
  • Effektive Gesundheitsförderung
  • Bessere Zahngesundheit
  • Geringeres Übergewichtsrisiko
  • Große Akzeptanz bei Kindern, Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen
  • Gesundes wird zur Gewohnheit : Jede Schülerin und jeder Schüler in den »H2NOE« – Wasserschulen erhält eine eigene Gratis-Trinkflasche. Am Schulvormittag wird ausschließlich Leitungswasser getrunken (Ziel: 500 ml).                                             
  • Die teilnehmenden Schulen werden von der Initiative "Tut gut" mit Plakaten, Trinkpässen und Materialien versorgt und mit  laufenden Informationen unterstützt. In den Klassen werden individuelle Trinkrituale und Trinkregeln eingeführt.

Verleihung der "Gesunde Schule"-Plakette:

Wer mitmacht, hat bereits gewonnen! – Erfolg für „Gesunde Schule“ der NÖGKK

48 niederösterreichische Schulen erhielten Plaketten für die Teilnahme an Gesundheitsprogramm der NÖ Gebietskrankenkasse

48 Schulen verlieh die NÖ Gebietskrankenkasse am Dienstag, 10. Oktober 2018 in St. Pölten die „Gesunde Schule“-Plaketten für die Umsetzung von gesundheitsfördernden Maßnahmen im Schulalltag.

NÖ Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras sowie NÖGKK-Direktor Günter Steindl überreichten die Auszeichnungen und zeigten sich begeistert von der wachsenden Bereitschaft heimischer Schulen, Gesundheitsförderung und Prävention in den Alltag der Klassen zu integrieren.

"Mit besserer Gesundheit steigen auch Motivation und Leistungsfähigkeit. Die Lern- und Arbeitsbedingungen in den Klassen verbessern sich, genauso wie die Lernerfolge“, so Steindl.

Niederösterreichs Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig weiß um die Bedeutung des Programms: "Die Initiative "Gesunde Schule" ist ein wichtiger Beitrag für ein gesundes Leben unserer Kinder. Egal, ob ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung oder psychische Gesundheit, alles was die Kinder im Unterricht oder in Projekten lernen, begleitet sie ein Leben lang.“

VD Ulli Gaidoschik nahm die Auszeichnung für die  VS Hauptplatz Bruck/Leitha entgegen.

Tanzworkshop "Danc`in Schools":

In der Woche vom 20. bis 24. März 2017 und in der Woche vom 12. bis 16. März 2018 fand für jede Klasse eine tägliche Tanzstunde im Rahmen des Tanzworkshops "Danc`in Schools" geleitet von Hr. Mag. (FH) Patrick Jurdic statt.

Vom 11. bis 15. März 2019 wurde der Tanzworkshop fortgesetzt.

Unser "Afrika - Musical":

Am 26. März 2015 fand unser "Afrika-Musical" zugunsten der "Grenzenlosen Leprahilfe Senegal" in der Brucker Stadthalle statt.

Wir wollen uns bei Ihnen sehr herzlich für Ihre Spende anlässlich der Musicalaufführung bedanken.

Mit den Einnahmen von den Bastelarbeiten der Kinder, die an Frau Wilma und Herrn Gerhard Burghauser von der "Grenzenlosen Leprahilfe" übergeben wurden, konnten in den Osterferien bereits vor Ort 19 Schulbänke für eine Klasse in Auftrag gegeben werden.